[ui!] unterstützt Bayreuth auf dem Weg zur Smart City

Kickoff Bayreuth

Gemeinsamer Kickoff ins Zeitalter der Digitalisierung von Bayreuth. Von Links nach Rechts: Markus Bachleitner und Christian Seibert (beide [ui!]) und Andreas Zippel, 2. Bürgermeister der Stadt Bayreuth.

 

Der Digitale Wandel in der Gesellschaft, macht sich in sämtlichen Bereichen unseres Lebens bemerkbar. Diese Veränderung sollte nicht als Gefahr sondern als Chance gesehen werden, die Lebensqualität von Bürgerinnen und Bürgern in Städten und Regionen zu verbessern und Mehrwerte für das tägliche Leben zu schaffen.


Aus diesem Grund fördert das Zentrum Digitalisierung Bayern (ZD.B) im Auftrag des Freistaats Bayern die Digitale Transformation von Kommunen durch Digitalisierungskonzepte. Die Experten von [ui!] betrachten mit den Verantwortlichen der zuständigen Abteilungen der Verwaltung innerhalb von 16 im Vorfeld definierten Handlungsfeldern den aktuellen Stand der digitalen Transformation und stellen hieraus eine Auswahl von 4-5 Handlungsfeldern zusammen, welche in den nächsten Wochen und Monaten intensiver betrachtet und verbessert werden sollen.

Eine der beteiligten Städte ist Bayreuth, wo im Rahmen der Kickoff-Veranstaltung der 2. Bürgermeister Andreas Zippel die Beteiligung an diesem Projekt bekräftigte: „Der Erfolg eines Projektes entscheidet sich ja bekanntlich schon am Anfang: Wir in der Stadt Bayreuth haben uns daher sehr gefreut, mit einer gelungenen Kick-Off-Veranstaltung den ersten Schritt in Richtung Digitalisierungskonzept gemacht zu haben! Die Einbindung der kommunalen Entscheidungsträger, der Spitzenkräfte der Verwaltung und der Personalvertretung zeigt, wie ernst wir es auf allen Ebenen mit einem Digitalisierungsprozess meinen, der im 21. Jahrhundert auch in einer Kommune längst Standard sein muss. Ob verwaltungsinterne Prozesse oder Smart City Angebote für die Bürgerinnen und Bürger, dieser Aufgabe stellen wir uns.“