Digitale Stadt Darmstadt dankt ihren Unterstützern

20171212 195931

Die Wissenschaftsstadt Darmstadt lud zahlreiche Unterstützer aus der Wirtschaft, Forschung und Organisationen zu einem Danke- und Informationsabend in das Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie (SIT) ein. Wirtschaftsstaatssekretär Mathias Samson verwies zu Beginn des Abends darauf, dass Darmstadt anderen Regionen als Beispiel dienen kann und sich zeigen wird, welche Produkte zielführend sind, wie und wo Bürgerbeteiligung funktioniert und wie sich die Digitalisierung erfolgreich nutzen lässt. Er sicherte im Namen der Landesregierung ebenfalls die hierfür notwendige finanzielle Unterstützung aus Landesmittel zu.

IMG 0093Als nächster Redner begrüßte Oberbürgermeister Partsch die Gäste und verwies direkt zu Beginn auf die vielen aktuellen Auszeichnungen und Öffentlichkeit die die Digitalstadt seit dem Gewinn des bitkom-Wettbewerbs „Digitale Stadt“ im Juni zuteil wurde. Er verwies u.a. auf die bereits bestehenden guten Kontakte zu Unternehmen wie zum Beispiel das Urban Software Institute und zitierte CEO Dr. Lutz Heuser in seiner Ansprache mit den Worten, dass die ‚Digitale Stadt‘ ein Projekt ist, an dem viele Akteure mit unterschiedlichen Aufgaben und Entwicklungen zu bestimmten Themen arbeiten. Strukturen schaffen ist das eine. Die Menschen zu haben, die die Struktur effizient nutzen können, das andere und entscheidende. Es sind Menschen, die die Digitalstadt prägen und ihr ein Gesicht geben.

In Folge stellte der OB das neue Führungs-Team der neugegründeten Digitalstadt Darmstadt GmbH vor.

20171212 203840Im Namen der Geschäftsführung informierten Joachim Fröhlich und José David da Torre Suárez über die Ziele der kommenden zwei Jahre. „Wir haben die Koordination des Gesamtprojektes übernommen und wollen nun gemeinsam mit den Unterstützern, Kolleginnen und Kollegen in der Stadtverwaltung und Stadtwirtschaft sowie weiteren Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft eine urbane Digitalisierung Darmstadts weiter erfolgreich umsetzen“.

Nach weiteren Ansprachen vom CDO der Stadt Darmstadt, Prof. Dr. Michael Waidner sowie einem interessanten Vortrag über die vierte industrielle Revolution wurde noch intensiv "genetzwerkt" und die Gäste hatten die Möglichkeit sich über anstehende Projekte im Rahmen der Digitalen Stadt Darmstadt zu informieren. [ui!] war mit einem COCKPIT vertreten und informierte über das Projekt ECOMAT zur Verflüssigung des Verkehrs mittels Ampelphasenanalyse in der Digitalen Stadt Darmstadt.

| www.digitalstadt-darmstadt.de

| www.echo-online.de